Geschichte

Die Geschichte des Alters- und Pflegeheims Moosmatt

1972 wurde der gemeinnützige Verein mit dem Zweck gegründet, für betagte EinwohnerInnen der Gemeinden Arboldswil, Bretzwil, Lauwil, Reigoldswil, Titterten und Ziefen unter anderem ein Alters- und Pflegeheim zu führen.

1982 Eröffnung APH Moosmatt. Am 8. März 1982 ist die erste Bewohnerin eingetreten.

1983 Durch die Erlöse aus den Dorffesten Reigoldswil, Bretzwil und Lauwil wurden die Anschaffung von Pflegebetten ermöglicht sowie die Hypothek stattlich verringert.

1984 Abnahme des Heims durch den Bund. Der Brunnen entsteht - als Abschlussgeschenk  aus dem Füllhorn des Dorffests Reigoldswil.

1987 Im Dezember konnten der Erweiterungsbau des Speisesaals und des Containervordachs auf der Nordseite des Heims in  Betrieb genommen werden.

1994 Am 7.  Juni wurde die Sanierung resp. Umwandlung des Biotops in einen bepflanzten  Fischweiher abgeschlossen.

1996 Diverse grössere Reparaturen und Ersatzanschaffungen wurden getätigt (Küche: zwei Geschirrspüler und die Kaffeemaschine ersetzt und der Backofen durch Combidämpfer ausgetauscht. In der Wäscherei wurde eine Flüssigwaschmittelanlage installiert. Grössere Reparaturen an der Heizungsanlage wurden vorgenommen und der Antrieb der Lifttüren musste ersetzt werden. Im ganzen Haus wurden neue Vorhänge angeschafft.).

1997 Revision der Statuten, Auflösung der Heimkommission. Der Vorstand wurde auf 11 Personen reduziert und die Ressorts Personal, Finanzen, Betrieb und Bau wurden gebildet.

1999 Das bis anhin  als Sitzungs- und Ferienzimmer  genutzte Wohnzimmer der ehemaligen Heimleiterwohnung wurde in zwei Ferienzimmer umgebaut. Umstellung von BAK (BewohnerInnen-/Aufwand-/Kosten-Modell) auf BESA (BewohnerInnen- EinStufungs- und Abrechnungssystem).

2000 Erteilung der Baubewilligung  für das Bauvorhaben "Ausbau nach Osten". Anschaffung eines neuen Heimbusses.

2001 Mehrzweckraum-Erweiterung mit Aussenplatz und neu bepflanzter Böschung und Steingärten. 

2002 Alle Trägergemeinden haben die neue Leistungsvereinbarung an den Einwohnergemeinde-Versammlungen genehmigt.  Änderung des Moosmatt-Logos in die heutige Version.

2004 Projektplanung des Um- und Erweiterungsbaus Moosmatt. Die Baubewilligung wurde erteilt.

2005 Um- und Erweiterungsbau Moosmatt: Spatenstich und Aufrichte.

2006 Am 28. Oktober Eröffnung Um- und Erweiterungsbau. Im neu gestalteten Garten auf der Piazza steht ein neuer Brunnen -  ein Geschenk der Trägergemeinden zur Eröffnung.

2007 Die Homepage wurde  anlässlich des 25-Jahre –Jubiläums aufgeschaltet.

2009 Das Heim wird ans Fernwärmenetz angeschlossen. 

2011 Einführung der neuen Pflegefinanzierung.

2012 Durchs ganze Jahr hindurch Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des APH Moosmatt wie: Fotoausstellung „Weisch no?  - das Föiflibertal auf alten Fotografien“ mit Rémy Suter. Openair-Filmabend: Moosmattfilm des Filmemachers  Walter Buess. Graffiti-Wettbewerb beim Moosmatt-Parkplatz.

2013 Einweihung des Sinnesgartens und der neuen Terrasse mit den Beschattungssystemen.

2014 Ein Farbkonzept wurde eingeführt, um eine bessere Orientierung zu gewährleisten; Ersatz der Telefonanlage unter Einbezug der BewohnerInnen-Zimmer und Einbau einer Dementenüberwachung in die Aussentüren. Die Gemeinschaftsräume wurden neu zugeteilt und wohnlich gestaltet.
Ausfinanzierung der BLPK von rund CHF 4.2 Mio.

2016 Erarbeiten des Strategie-Papiers für die Jahre 2016 - 2026.